Frischluft e.V.

Aktionen

Auf den Spuren der Römer

Im kalten und auch regnerischen Winter fuhren über 25 Jugendliche von Wabern aus ins kalte und regnerische Regensburg.
Nachdem es wir unter Führung unseres fachkundigen Referenten in schnellem Schritt und auf dem kürzesten Wege unsere Unterkunft, die Jugendherberge von Regensburg erreicht und schnell die Zimmer bezogen hatten, ging es sofort los mit unserem Programm.
Zunächst führte uns Mr. T. direkt ins Reichtagsmuseum von Regensburg, wo wir einen Eindruck von der politischen Bedeutung der Stadt Regensburg im Mittelalter erhielten. Dabei erfuhren wir auch, wo die deutschen Kurfürsten sich besprachen und auch die deutschen Könige kürten.
Ein besonderer Schauer ergriff,  uns als wir im Keller die Verhörungsvorrichtungen/Folterinstrumente anschauten, die zur Befragung von Angeklagten angewandt wurden und konnten kaum glauben, dass diese Verhörmethoden gegenüber den Foltermethoden schon ein Fortschritt gewesen sein sollten. Uns war klar, dass kein Unschuldiger nicht gestehen würde, wenn ihm der „spanische Esel“ vorgeführt wurde.
Danach besichtigten wir den Regensburger Dom, der uns mit seiner Schlichtheit und den kunstvollen Fenster in seinen Bann zog.
Am nächsten Tag erforschten wir nach einem gemütlichen und geselligen Abend zuvor in einem Regensburger Brauhaus die römischen und mittelalterlichen Reste in der Stadt, erfuhren von der bedeutenden geografischen Lage Regensburgs und besuchten dann das Römermuseum. Nach einer lustigen Zugfahrt kehrten wir erschöpft, aber um vieles gebildeter nach Wabern zurück.

Copyright © 2019 Frischluft e.V. - Kinder- und Jugendverband in Deutschland Sitemap · Kontakt · Impressum · Datenschutzerklärung