Frischluft e.V.

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten von Frischluft e.V.

Frischluft ist der einzige christlich-demokratische Kinder- und Jugendverband in Deutschland. Seit der Gründung im Jahre 1989 hat Frischluft viele Maßnahmen und Projekte im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit durchgeführt. Auf unseren Internetseiten möchten wir über aktuelle Maßnahmen informieren, Service-Angebote und Aktionen vorstellen und einen Einblick in die Arbeit unseres Verbandes gewähren.

Aktuelles

Räumung der Roten Flora jetzt!

Der Kinder- und Jugendverband Frischluft e. V. fordert die sofortige Schließung und Räumung der "Roten Flora" in Hamburg als Reaktion auf den schweren Vandalismus während des G20 Gipfeltreffens in der Hansestadt. Die Aufhebung des rechtsfreien Raums "Rote Flora", aus dem die Gewalttaten in Teilen vorbereitet wurden, sei eine wichtige Antwort der wehrhaften Demokratie gegenüber Extremisten.

"Es darf in unserem demokratischen Rechtsstaat keine ‚No Go-Areas‘ für Bürger geben", sagt der Bundesvorsitzende Lars Dietrich (Hamburg). "Wir brauchen zudem angelehnt an den Kampf gegen Rechtsextremismus auch Aussteigerprogramme und gezielte Maßnahmen zur Bekämpfung des Linksextremismus. Die Notwendigkeit dieser Aufstellung gegen linke Extremisten haben die Ausschreitungen deutlich gezeigt."

Der Fahrplan gegen Linksextremismus soll dabei dem Kampf gegen Rechtsextremismus keine Gelder entziehen. Es bedarf einer Bekämpfung linksextremistischer Bewegungen mit gleichem finanziellen und personellen Engagement. Des Weiteren müssen Präventionskonzepte entwickelt werden, um ein Abrutschen von Jugendlichen in den Linksextremismus möglichst im Vorfeld zu verhindern.

„Wie sollen wir sonst in der Kinder- und Jugendarbeit eine gewaltfreie politische Auseinandersetzung vermitteln, wenn junge Menschen solche bürgerkriegsähnlichen Bilder im Fernsehen vermittelt bekommen? Wir setzen uns dafür ein, dass das Gewaltmonopol ausnahmslos beim Staat liegen muss“, so Lars Dietrich.

Den G20 Gipfel befürwortet der Frischluft-Verband, das Treffen sei wichtig für die Verständigung der Nationen untereinander. Ein vertrauensvoller Austausch brauche das Gespräch von Angesicht zu Angesicht. Frischluft e.V. setzt sich mit seiner internationalen Jugendarbeit für diesen persönlichen Austausch schon bei jungen Menschen ein, um internationale Freundschaft und Verständigung bereits von Anfang an zu fördern.

Der Frischluft-Verband dankt den Einsatzkräften von Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz und Rettungsdienst für ihren tapferen Einsatz für die Bürger in Hamburg sowie für die rechtsstaatliche Ordnung und wünscht den zahlreichen Opfern extremistischer Gewalt eine schnelle Genesung.

von Haupt-Administrator (08. Juli 2017)

Copyright © 2017 Frischluft e.V. - Kinder- und Jugendverband in Deutschland Sitemap · Kontakt · Impressum