Frischluft e.V.

Aktuelles

Politisches Berlin

Inhaltlich tiefgreifend fand auch das diesjährige Politische Berlin im Juli statt. Auf die Frage, ob die Belastungen der deutschen Geschichte durch Nazi- und DDR-Diktatur auch Chancen für die Fortentwicklung der Demokratie in Deutschland bergen, fanden die Jugendlichen zahlreiche positive Antworten. Nach Auseinandersetzungen mit der NS-Geschichte in der Gedenkstätte "Topographie des Terrors" und einem Blick in den Alltag von DDR-Bürgern im DDR Museum in der Kulturbrauerei formulierten die jungen Teilnehmer/-innen Hypotheken, die sich daraus für die neu entstandene Bundesrepublik in den Jahrzehnten nach 1949 ergaben. Bei einem Besuch der Talkshow "Maybrit Illner" konnten einige Bezüge zur Geschichte in den Beiträgen der Diskussionsteilnehmer ausgemacht werden, die die heutigen Handlungslinien in der Politik bestimmen. Leidenschaftlich Werbung für politisches Engagement in der Demokratie machte Danny Freymark, Abgeordneter und parlamentarischer Geschäftsführer der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus Berlin, dessen Familie biographisch durch die DDR-Diktatur geprägt worden war.

Neben dem Deutschen Historischen Museum, das mit zwei ansprechenden Ausstellungsangeboten zur "Demokratie in der Weimarer Republik" und einem "Demokratielabor" die Möglichkeit zur individuellen Vertiefung gab, stand dieses Jahr mit einem Besuch des Schlosses Cäcilienhof als Ort der Potsdamer Konferenz von 1945 und einer Führung zu den verbotenen Orten der DDR-Zeit auch neue Programmpunkte bei der jährlichen Seminarfahrt zur Demokratiestärkung auf dem Programm.

 

 

 

 

Copyright © 2019 Frischluft e.V. - Kinder- und Jugendverband in Deutschland Sitemap · Kontakt · Impressum · Datenschutzerklärung