Frischluft e.V.

Wer wir sind

Frischluft-Arbeitsgruppen

Um sich thematisch und inhaltlich intensiv mit bestimmten Themen zu beschäftigen hat Frischluft Arbeitsgruppen eingerichtet, die sich regelmäßig treffen und in ihrem Bereich inhaltlich und organisatorisch dem Bundesvorstand und dem Bundesausschuss zuarbeiten. Die AG-Leiter nehmen an den Gremiensitzungen als Gäste teil.

AG Grundsatzfragen

Die Grundsatz-AG hat im Jahr 2013 maßgeblich die Grundsatzkonferenz zum Thema "Zukunft politischer Jugendbildung" im Oktober inhaltlich vorbereitet, bei der viele der in der AG diskutierten Fragen diskutiert wurden.
Außerdem hat die AG die Grundlagen-Seminare, die Frischluft regelmäßig durchführt, konzipiert und die Referenten entsprechend geschult. Das Seminar kann bei der Bundesgeschäftsstelle oder den AG-Mitgliedern angefragt werden. Ansprechpartner ist AG-Leiter 
Jan-Oliver Kammesheidt.

AG Europa/ Internationales

Die AG setzt sich inhaltlich mit Europapolitik und internationaler Politik auseinander – vor allem mit Blick auf den Austausch junger Menschen untereinander und Jugendbegegnungen. Außerdem begleitet die AG die internationalen Maßnahmen von Frischluft e.V., schult Interessierte und Betreuer in der inhaltlichen und organisatorischen Durchführung internationaler Maßnahmen und hält Kontakt zu den Partnerorganisationen im Ausland.
 
Bei Interesse an einer Mitarbeit in der AG kann sich jeder Interessierte an die AG-Leiterin Sibylle Wrona wenden. Wer den Wunsch hat, eine eigene Maßnahme zu konzipieren und umzusetzen, ist ebenfalls herzlich willkommen.


AG Gesellschaft und Jugend

Die AG beschäftigt sich mit allen Fragen rund um die Lebenswirklichkeit junger Menschen, diskutiert inhaltlich und pädagogisch die Anforderungen an Jugendverbandsarbeit heute, beschäftigt sich mit der Frage, wie man jugendgerecht Themen und Inhalte aufbereitet, so dass Jugendverbandsarbeit Jugendliche in ihren verschiedenen Lebenssituationen erreicht.

AG Anti-Extremismus

Die AG Anti-Extremismus hat sich 2011 gegründet und sich zunächst mit Veranstaltungen rund um Extremismusprävention beschäftigt. Im Jahr 2013 hat sie sie auf der Basis dieser Arbeit eine Pro-Demokratie-Kampagne inhaltlich konzeptioniert und im Vorfeld der Bundestagswahl zu Beteiligung am demokratischen Prozess aufgerufen. Diese Arbeit will die AG fortsetzen, nicht nur zur Europawahl, sonder auch darüber hinaus.

AG Öffentlichkeitsarbeit

In der AG Öffentlichkeitsarbeit treffen sich alle Pressesprecher der Landesverbände, die Administratoren der Internetseiten der Landesverbände und Einrichtungen, die Mitglieder der Redaktion des Mitgliedermagazins "Anstöße", die AG ist darüber hinaus offen für alle an Öffentlichkeitsarbeit Interessierten. Die AG koordiniert die Öffentlichkeitsarbeit der Verbände und Einrichtungen, kraft Amtes ist der Pressesprecher des Bundesverbandes der Leiter der AG Öffentlichkeitsarbeit. Er koordiniert die AG-Aktivitäten eng mit dem Chefredakteur des Mitgliedermagazins "Anstöße". Derzeit sind Michael Gillenberg als Pressesprecher und Alexander Schröder als Chefredakteur die Ansprechpartner der AG Öffentlichkeitsarbeit.

AG Neue Medien

Die AG Neue Medien regiert auf das veränderte Kommunikationsverhalten junger Menschen. So thematisiert die AG alle Themen rund um den Umgang mit neuen Medien. Dabei sind zum einen die Rahmenbedingungen für einen verantwortungsbewußten Umgang mit den neuen Medien ein wichtiges Thema, aber auch der Einsatz neuer Medien für die Jugendarbeit. Thematische Schwerpunktsetzungen sind beispielsweise das Thema "Internetsucht", "Sicherheit von Medien", "Medienkompetenz" oder der "Einsatz von neuen Medien zur Wissensvermittlung". Außerdem hat die AG ein Seminar zum Thema "Umgang mit Medien/ Medienkompetenz" entwickelt, bildet Referenten aus, die dann in der Lage sind das Seminar an die jeweiligen Bedürfnisse vor Ort und die Zielgruppe anzupassen. Das Seminar kann bei der Bundesgeschäftsstelle oder den AG-Mitgliedern angefragt werden. Ansprechpartner ist AG-Leiter Jonas Latz .

AG Umwelt

Die AG Umwelt beschäftigt sich inhaltlich mit allen Themen rund um Umweltschutz, Bewahrung der Lebensgrundlagen, Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung, etc.
Die AG möchte verschiedene Seminare zu den unterschiedlichen Aspekten des Themas "Umweltschutz" anbieten und arbeitet eng mit Umweltschutzverbänden zusammen. Ziel ist es, bereits Kinder und Jugendliche einen umweltverträglichen Umgang mit Ressourcen zu vermitteln, dies geschieht quer durch alle Altersstufen, die einzelnen Themen sind breit gefächert, vom Spaziergang, bei dem weggeworfener Abfall eingesammelt und fachgerecht entsorgt wird, über den Besuch von Recycling-Anlagen bis hin zu Diskussionen zur Energiewende oder ganz konkret um die Einsparungspotenziale von Energie oder auch Wasser. Hier sind Ideen und Engagement gefragt, jeder Interessierte ist herzlich eingeladen, jede noch so kleine Aktion vor Ort kann und soll von der AG unterstützt werden.

AG Neue Wege in der Jugendpolitik

Die AG "Neue Wege in der Jugendpolitik" reagiert auf differenzierte Lebenswelten junger Menschen und sucht neue Wege, Jugendliche mit unterschiedlichen Voraussetzungen im Hinblick auf Bildung, Herkunft, Milieu und Erfahrung für eine aktive demokratische Mitgestaltung der eigenen Zukunft zu begeistern. Dabei stellen die Ergebnisse der  modernen empirischen Sozialforschung die Rahmenbedingungen für die Entwürfe der zielgerichteten sozial- und regional-spezifischen Projekte.
Die AG hat unter anderem ein Seminar zum Thema "Politisches Projektmanagement für Non-Profit-Organisationen" entwickelt, in dem Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt werden, die es den Teilnehmern befähigen, in der politischen Arbeit vor Ort von der qualifizierten Umfeldanalyse bis hin zum konkretem evaluierbaren Ergebnis vorzustoßen.
Das Seminar richtet sich an Aktive in der politischen Jugendarbeit auf Kreis- oder Stadtebene und kann bei der Bundesgeschäftsstelle angefragt werden. Ansprechpartner ist AG-Leiter Ilja Saev.

Copyright © 2017 Frischluft e.V. - Kinder- und Jugendverband in Deutschland Sitemap · Kontakt · Impressum